Patenschaften

Wie sieht eine Patenschaft aus?

Die Arbeit von Save Me München möchte Flüchtlingen den Einstieg und die Integration in München erleichtern. Es gibt daher die Möglichkeit, Save Me-Patin oder Pate zu werden und eine Patenschaft für (Resettlement-)Flüchtlinge zu übernehmen. Es hat sich gezeigt, dass Flüchtlinge, die von Paten betreut werden, viel schneller Deutsch lernen, sich besser aufgenommen fühlen und Deutschland positivere Gefühle entgegenbringen, als Flüchtlinge ohne Paten.

Save Me-Patinnen und Paten erklären sich bereit, Flüchtlinge in München willkommen zu heißen und helfen im Rahmen ihrer Möglichkeiten aktiv mit, den Ankommenden den Start in Deutschland und ihren Alltag zu erleichtern.  Die Patinnen und Paten sind Ansprechpartner und übernehmen eine Brückenfunktion zwischen dem gesellschaftlichen Umfeld und dem Geflüchteten. Sie unterstützen beispielsweise Kinder bei den Hausaufgaben, Erwachsene beim Deutschlernen, helfen beim Verstehen behördlicher Schreiben oder ggfs. bei der Wohnungssuche. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit gemeinsam die Freizeit in Form von Ausflügen oder Stadtrundgängen zu gestalten und dabei die neue Heimat zu erkunden. Neben der Integrationsleistung stellen die Paten auch Multiplikatoren dar, die generell für Flüchtlinge werben.

Langfristig soll jeder Flüchtling seinen eigenen Paten bekommen, der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Patenschaften zwischen Flüchtlingen und Mitbürgern bauen Vorurteile ab, fördern den interkulturellen Austausch, erleichtern den Flüchtlingen den Alltag und sind eine Bereicherung für beide Seiten. Die Paten werden individuell nach Interesse, Fähigkeiten und Einsatzmöglichkeiten an Geflüchtete vermittelt. Sie sind bei Save Me angebunden und erhalten Unterstützung bei Fragen oder Problemen. Zur Zeit haben etwa 150 Paten eine Patenschaft. Die Paten gehen dabei keinerlei finanzielle Verpflichtung ein.

 

Die Vorbereitung auf eine Patenschaft

Zur Vorbereitung auf die Patenschaft bieten wir vier Workshops zu den folgenden Themen an:

  1. Workshop: Gegenseitiges Kennenlernen. Was macht Save Me? Wie sieht eine Patenschaft/ein Ehrenamt aus
  2. Worshop: Migration und Fluchtursachen
  3. Workshop: Aufenthaltstitel, Sozialleistungen und Umgang mit den Schützlingen

Die Teilnahme an drei Workshops ist Voraussetzung für die Übernahme einer Patenschaft. Die Veranstaltungen finden unter der Woche abends bei uns im Haus in der Goethestraße 53 statt und dauern ca. 90 Minuten.

 

Was wir bieten:

  •     Vier vorbereitende Workshops mit spannenden und informativen Themen
  •     Individuelle Patenzuteilung nach persönlichen Interessen, Einsatzgebiet etc.
  •     Ein spannendes, interkulturelles Engagementfeld
  •     Beratung und Hilfstellung bei Problemen
  •     Vernetzung mit anderen Patinnen und Paten
  •     Ehrenamtsversicherung
  •     Finanzielle Unterstützung bei Eintrittsgeldern im Rahmen der Patentreffen
  •     Bestätigung über ehrenamtliches Engagement

 

Was wir erwarten:

  •     Engagement für mindestens ein Jahr
  •     Ein wöchtentliches Engagement von mindestens zwei Stunden (ohne Fahrtzeit)
  •     Rücksprache mit dem Büro bei Fragen und Zweifeln
  •     Offenheit und kulturelle Sensibilität
  •     Gespräch mit Save Me vor Beendigung der Patenschaft

 

Infos zu unseren Patenschaften finden Sie auch auf betterplace.org:

 

Haben Sie Interesse an einer Patenschaft?

Dann schreiben Sie uns einfach eine Mail an ehrenamt@save-me-muenchen.de und wir senden Ihnen detaillierte Informationen zur Übernahme einer Patenschaft zu.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Bitte akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen